Erfolgreich Bloggen - Tipps & Wege vom Starter zum Profi

Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi

Eigentlich bin ich nicht der Typ, der gerne Ratgeber-Posts liest und sie deshalb auch nicht oft schreibt. Denn ich bin der Meinung, viele Wege führen zum Ziel und man sollte den Wege finden, der zu einem passt. Allerdings viele Ratgeber-Post lesen sich, als gäbe es nur eine Möglichkeit zum Ziel zu gelangen. Wie gesagt, ich bin der Ansicht das stimmt nicht, man hat Alternativen und manch einer braucht Umwege. Aber da ich in letzter Zeit so viele Fragen zum Thema Bloggen bekommen habe, sei es persönlich oder per Mail, habe ich mich entschieden diesen Post zu schreiben. So hat jeder meine Tipps „Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi“ zum Nachlesen. Es ist ein Post gepickt voll mit Möglichkeiten, entscheide selbst, was für dich stimmig ist;)

Investiere Zeit und ggf. Geld in die Optik des Blogs

Der erste Eindruck zählt! Neue Besucher orientieren sich in den ersten Sekunden auf deinem Blog meist nur an der Optik und diese sollte unbedingt zum Bleiben einladen. Daher investiere in ein gutes Theme, die gibt es für WordPress als auch für Blogspot. Du kannst dir auch ein Theme von einem Profi nach deinen Wünschen erstellen oder anpassen lassen. Ich als Mediengestalterin mache das gerne und habe auch mein WordPress-Theme nach meinen Vorstellungen modifiziert, sodass es kein zweiter hat. Zu einem ansprechenden Theme gehört ein ansprechendes Logo und Branding. Wenn du geübt bist, kannst du selbst ein Logo entwerfen. Zum Branding gehören beispielsweise Farben & Formen, die sich in deinem Layout, deinen gewählten Schriften (Fonts) und Logo wiederfinden. Später kann zum Branding eine Bildsprache gehören, in dem du deine Bilder immer auf eine ähnliche, wiedererkennbare Weise bearbeitest. Ebenfalls der Schreibstil kann dazu zählen.

Erfolgreich Bloggen - Tipps & Wege vom Starter zum Profi

Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi :
Eigene Domain

Wenn du professionell sein willst, führt kein Weg an einer eigenen Domain vorbei. Suche dir für deinen Blog einen einprägenden Namen aus, der auch zum Domain Name wird.

WordPress oder nicht

Klar empfehle ich einen selbstgehosteten WordPress-Blog, da du nur so die völlige Kontrolle über alles hast, was dein Blog betrifft. Allerdings bringt das Arbeit mit sich und du solltest dich vorher gut Informieren, ob du den Schritt machen willst. Wenn ja, dann gebe ich dir hier einen kurzen Überblick der Basic-Plugins, die ich empfehle, damit du gut starten kannst: Yoast SEO ( All-in-One-SEO-Lösung für WordPress), Broken Link Checker (Überprüft deine Website auf fehlerhafte Links), SpamBee (Hilft gegen Spam-Kommentare), Contact Form 7 (Kontaktformular), Jetpack (Statistiken, Bildkomprimierung uvm.). Ich hoffe, du verstehst, dass ich jetzt nicht näher auf das Thema WordPress oder SEO eingehen möchte, da dies jeglichen Rahmen sprengen würde. Gerne gibt es dazu aber mal separate Posts;)

Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi :
Mache auf dich aufmerksam

Wunderbar, nun hast du einen schönen Blog, ein gutes Logo und auch schon einige spannende Blog-Posts veröffentlicht. Doch du hast das Gefühl allein zu sein und kaum Besucher, außer der Family, zu haben. Allein bist du sicherlich nicht, denn in Deutschland soll es über 210.000 aktive Blogger geben. Wie kommst du nun an passende Leserschaft? Vernachlässige als Blogger niemals Social Media, Accounts auf Instagram, Facebook, Twitter, Bloglovin sind quasi Pflicht und gute Tools um Leute zu erreichen. Also sei dort!

Blog-Werbetrommel muss sein

Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass Leute deinen Blog entdecken, wenn du nichts dafür tust. Du musst aktiv werden! Du hast dir deine Community aufzubauen, deine Leserschaft. Ich würde mich niemals darauf verlassen, dass mein Blog nur gut durch Google findbar ist (und das brauchte ja auch seine Zeit). Um eine größere Leserschaft zu erreichen, musst du handeln: Like und kommentiere viel auf Instagram – genauso auf Facebook & Twitter. Kommentiere auf anderen Blogs! Hier sei ehrlich und sei wirklich an dem anderen Blogger & dessen Inhalte interessiert, denn sogenannte Spam-Kommentare mit vielen Back-Links zu dir, die aber nur ein universelles kurzes Copy & Paste Wort zum Blogpost enthalten, werden meist gelöscht anstatt veröffentlicht. Werde Mitglied bei Blogger-Gruppen auf Facebook, promote auf verschiedenen Social Media Kanäle deine Posts. Nehme die anderen Blogger wahr, gehe in Kontakt, sei präsent. Umso aktiver du bist, um so mehr du dich darauf einlässt, umso mehr wirst du erreichen. Wenn du dich anderen zeigst (und somit auch deren Lesern/Followern), hast du die Möglichkeit Leute zu erreichen, die auch deinen Blog lesen wollen.

Erfolgreich Bloggen - Tipps & Wege vom Starter zum Profi

Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi :
Erste Erfolge und nun?

Du hast es nach einer guten Weile soweit gebracht und du hast eine ansehnliche Klickzahl erreicht. Herzlichen Glückwunsch! Wie sehen nun deine weitere Ziele aus? Werde dir darüber klar, ob du deinen Blog als Hobby betrachtest oder du zum Profi aufsteigen willst. Letzteres heißt eisernes dran bleiben, regelmäßiges Bloggen, guten Content liefern, „immer“ präsent sein in der Bloggerphäre sowie auf den Social Media Kanälen – und auch Rückschläge einstecken.

Kooperationen „nofollow“/„dofollow“

Ich möchte nicht wieder das Thema Kooperationen in den Focus stellen. Doch ich möchte kurz „nofollow“/„dofollow“ Links erklären, da ich danach schon 2x den Monat von Blogger-Neulingen gefragt wurde. Wenn du auf deinem Blog eine Seite oder einen anderen Blog verlinkst, so kommt das einer Empfehlung (Aufwertung der verlinkten Seite) gleich. So zumindest versteht das Google und jeder, der eine Webseite besitzt, möchte verständlicher Weise gut sichtbar in Google sein. Also, für Google ist ein normaler Link (dofollow) eine Empfehlung, die verlinkte Seite besser zu gewichten, was heißt die Seite wird besser in den Suchergebnissen bei Google angezeigt. Und hier beginnt nun der Humbug.

Sicherlich wurde fast schon jeder Blogger von einer Agentur angefragt, ob er nicht für Online-Shop XY gegen Geld einen dofollow-Link in einem der nächsten Posts setzen wolle. Und so mancher Neuling, der von dem Thema keine Ahnung hat, kann sich damit schnell ins Aus kicken. Denn kommt Google dir hier auf die Schliche, ist das für deinen Blog ein Todesurteil: Google straft alle gewerblichen dofollow-Links knallhart ab, indem sie deinen Blog aus der Suchmaschine werfen. Google möchte echte Links. Daher verlinke Kooperationen, PR-Geschenke, Advertorials, Gewinnspiele, Affiliate Links, alles für was irgendeine Gegenleistung floss auf nofollow. Wenn du bei WordPress bist, gibt es Plugins, die dir den Link schnell anpassen.

Genauso wie die Links in solchen Posts auf nofollow gesetzt gehören, hast du diese Beitrage als solche zu kennzeichnen. Da man dir sonst verbotene Schleichwerbung unterstellen kann, was ziemlich unangenehm und teuer werden kann. Mehr Thema hier.

Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi :
Was brauchst du sonst noch?

Natürlich gut gestaltete Visitenkarten mit deinem Logo/Branding. Eine Email-Signatur ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, ich kenne Agenturen die explizit darauf achten. Und natürlich, um überhaupt an gute Kooperationen zu gelangen, ist ein Media Kit unerlässlich. Ganz grob (genaueres hier), ins Media Kit gehören: Fakten zu deiner Person, Informationen zu deinem Blog, Statistiken deines Blogs (Klickzahlen, Follower,…). Anhand des Media Kits können sich Agenturen einen Überblick verschaffen wer du bist, wofür dein Blog steht und welche Reichweite dieser hat.

Ich hoffe, der Schnelldurchlauf „Erfolgreich Bloggen – Tipps & Wege vom Starter zum Profi“ hat dir gefallen. Melde dich bei Fragen, Tipps oder Anregungen.

FOLGE MINNJA AUF
INSTAGRAM | FACEBOOK | TWITTER

41 comments

  1. Noëmi

    Ich weiss dass SEO wichtig ist aber die Wiederholung deines Titels finde ich fast ein wenig zu viel des Guten! Ansonsten ist der Beitrag wirklich wertvoll und empfehlenswert für Blogger-Neulinge!

    1. Minnja

      Okay;)

  2. Gabriele - Gabriele immerschön

    Tolle Tipps von einer tollen Bloggerin!
    Lieben Dank Minnja

    Gabriele

    1. Minnja

      OMG, danke! Ich werde ja fast rot. Liebst Claudia

  3. Miriam

    Ein sehr informativer Artikel. Vielen Danke dafür!
    Verratest Du mir vielleicht woher dein toller Strickpulli stammt?
    Der ist ein Traum!
    Viele Grüße,
    Miriam

    1. Minnja

      Liebe Miriam, gerne:) Der Pulli ist von Hallhuber und hier siehst du diesen noch einmal besser in Szene: https://www.minnja.de/blog/2016/10/gant-boots/
      Liebst Claudia

      1. Miriam

        Vielen Dank, dass du mir geantwortet hast! Werde ihn mir beim Hallhuber unbedingt nochmal genauer anschauen! :-) Viele Grüße Miriam

        1. Minnja

          ♥♥♥

  4. Sabrina

    Omg, das mit den Links wusste ich ja gar nicht! Danke!

    1. Minnja

      gerne ♥

  5. Tabea

    Liebe Claudia,

    hier habe ich wieder einiges gelernt. Wobei es immer noch einige Fragezeichen bei mir gibt, vor allem was die Plug-Ins betrifft. Überall lies man davon und ja, ich einige habe ich auch schon eingebaut. Aber kann es sein, dass man die „große Auswahl“ an Plug-Ins nur bei dem Business-Account hat? Oder ich bin zu dämlich… ;-)
    Auf jeden Fall ist Dein Artikel super hilfreich :-)

    Liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    1. Minnja

      Liebe Tabea, hier findest du eine Uebersicht aller Plugins: https://de.wordpress.org/plugins/
      Business-Account, davon weiß ich jetzt nichts. Jedoch macht es einen großen Unterschied, ob du ein selbst gehostetes WordPress verwendest oder nicht.

      Liebst Minnja

  6. Jimena

    Sehr schöner und hilfreicher Post, vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    1. Minnja

      ♥♥♥

  7. liebe was ist

    das sind sehr hilfeiche Anfänger-Tipps liebe Claudia!
    ich habe vor 2 1/2 jahren damals einfach lerning by doing begonnen und war lange nicht zufrieden mit dem Ergebnis. natürlich gibt es auch heute noch Schwachpunkte, die man gerne verbessern möchte ;)
    manchmal muss man sich aber auch erstmal eine guten Rat holen :)

    schöne Woche wünsche ich dir,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    1. Minnja

      Ich freue mich, dass du dir die Tipps gefallen. OMG, wenn ich an meine Anfangszeit zurück denke…
      Liebst Claudia

  8. Christine

    Auch wenn man in der Regel in solchen Posts immer relativ ähnliche Dinge liest, muss ich sagen, dass es mich doch überrascht hat, dass du diese nofollow/dofollow Sache ansprichst. Gefühlt wissen das nämlich sehr, sehr viele nicht bzw. machen sich keinerlei Gedanken deswegen…

    1. Minnja

      Ich finde es immer wieder erschreckend, dass das Wissen um nofollow/dofollow so unverbreitet ist. Liebst Minnja

  9. Simone

    Tolle Tips! Es ist immer wieder wertvoll für Neulinge, Tips und Tricks von anderen Bloggern zu erhalten. WordPress hat es schon in sich, ich habe mir beim Aufbau ganz schön die Zähne ausgebissen Würde es aber trotzdem jedem Empfehlen, bin sehr zufrieden. Hab eine schöne Woche

    xx Simone
    Little Glittery Box
    Instagram: littleglitterybox

    1. Minnja

      Ich finde, es lohnt sich an WordPress die Zähne auszubeissen, der Lernprozess dabei ist unbezahlbar. Dir auch eine wunderbare Woche! LG Claudia

  10. Milli

    Die Tipps sind wirklich toll und auch als „Nicht-Starter“ kann man noch viel daraus ziehen. Manches vergisst man ja auch oder vernachlässigt es.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    1. Minnja

      Freut mich zu lesen ! Liebest Minnja

  11. Tamara

    Das ist wirklich ein ganz toller Beitrag und vor allem für Anfänger sehr hilfreich. :)
    Genau so ein Beitrag hätte mir am Anfang sehr viel weitergeholfen.
    Super das du dein Blog Theme selbst so gestalten kannst das niemand das selbe hat.
    Deine Bildsprache ist wirklich wunderschön und so schön stimmig.
    Darf ich fragen wie genau du das machst? Verwendest du Filter und immer die selben?
    Bei diesem Thema bin ich leider noch komplett unerfahren… ;)
    Liebste Grüße Tamara

    1. Minnja

      Danke! Ich verwende Fotofilter, die ich selbst in Photoshop erstellt habe. Ich habe vor, einige davon für euch in Zukunft als Download für Lightroom/Photoshop mal anzubieten. Liebst Claudia

  12. Carrie

    Ich danke dir für deine hilfreichen Tipps . Toller Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    1. Minnja

      ♥♥♥

  13. Eltje Helene

    Sehr schön geschrieben und sehr informativ! Grad am Anfang erschlägt das Thema Bloggen einen doch sehr, ich war erstaunt, wie viel Arbeit das ist. Ich versuche mich nach und nach in das Thema reinzuarbeiten. Aber Bloggen ist doch zeitintensiver als ich mir das vorher vorgestellt habe.

    Lieben Gruß
    http://eltjehelene.com

    1. Minnja

      Ja, bloggen ist schon Arbeit. Macht aber Spaß! Liebst Minnja

  14. Sophia

    Jetzt habe ich auch mal dises do-follow und no-follow verstanden! Danke :)

    Blog // YouTube // Instagram // Bloglovin

    1. Minnja

      Freut mich, dass ich helfen konnte :)

  15. Minnja

    Gerne!

  16. Isabella

    Hallo meine Liebe,

    das ist ein wirkich super Beitrag übers Bloggen, vor allem für Neulinge;)

    Hab einen schönen Tag;)
    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    1. Minnja

      Danke ♥

  17. Eve

    Hi Claudia,

    richtig cooler Post! Und du hast recht, jeder muss seinen Weg beim Bloggen finden. Es macht wirklich sehr viel Spaß, Dinge auszuprobieren und zu lernen. Seitdem ich blogge, habe ich so viel dazu gelernt. :)

    Starte gut in die Woche
    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    1. Minnja

      Dir auch einen guten Wochenstart ♥

  18. Rebecca

    Du hast Dir wahnsinnig viel Mühe mit diesem Post gegeben! Vielen lieben Dank dafür, es war wirklich einer der ersten Blogger Guides, der wirklich einen Mehrwert für den Leser hat. Die meisten sind so oberflächlich, dass ich es wirklich nicht leiden kann sie zu lesen!
    Danke, dass Du dieses Trauma beendet hast!
    Hast du ein Plugin was Du mir empfehlen kannst für den nofollow-Link? Bei mir springt der Link total oft wieder von nofollow auf dofollow um, obwohl ich ihn immer umschreibe.

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

    1. Minnja

      Liebe Rebecca, ich danke dir ♥
      Das Plugin ist in dem Artikel verlinkt. Aber hier gerne noch einmal: https://de.wordpress.org/plugins/nofollow/
      Hoffe die WP-Erweiterung hilft dir. Liebst Minnja

  19. Tina

    Toller Post, der wirklich einen guten Überblick bietet! Mittlerweile finde ich, dass Blogs insgesamt unglaublich professionalisiert wurden und man daher – ob Vollzeitblogger oder nicht – eigentlich schon immer gezwungen ist, auf ansprechendes Layout/ hochklassige Fotos/ Media-Kit etc. zu achten. Aber das ist wohl teil des Prozesses ;)
    Klasse Überblick dazu ♥

    xxx
    Tina
    http://styleappetite.com

    1. Minnja

      Gerne liebe Tina ♥

  20. Sunnyinga

    Ein toller Beitrag mit vielen hilfreichen Tipps für Neulinge. <3

    Liebste Grüße
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

    1. Minnja

      Liebe Sunny, sehr gerne !!!

Comments are closed.