Mein FeWo Haus in Stockholm

Meine Lieben, verzeiht mir die lange Funkstille hier auf meinem Blog. Ihr glaubt gar nicht, wie schlecht ich mich deswegen fühle und hoffe, ihr nehmt es mir nicht allzu übel. Aber mein Terminkalender Anfang Juni war verrückt, ich war bis vorgestern nur unterwegs. Besonders Info- und Pressereisen forderten mich heraus, da ich von morgens früh bis spät in die Nacht ans Programm gebunden war und keine Sekunde meiner Zeit etwas anderem widmen konnte. Das hatte ich absolut unterschätzt und so wurde aus dem Plan, von unterwegs zu bloggen, leider nichts.


Home again

Jetzt bin ich bis Mittwoch erst einmal zu Hause und werde volle Kanne geben, um euch während meiner nächsten Reise (es geht nach Luxemburg) mit Posts up to date zu halten. Heute träume ich mich noch einmal zurück in mein FeWo-Haus in Stockholm. Es war unglaublich schön, während unser Reise durch Skandinavien und das Baltikum ein Haus für mich und meinem Freund im großartigen Stockholm zu haben.

FeWo Haus in Stockholm Minnja ReiseblogFeWo Haus in Stockholm Minnja Reiseblog

FeWo Haus in Stockholm

Unser FeWo-Haus war wunderschön und stilvoll eingerichtet. Doch es war nicht nur optisch perfekt für unsere Ferienzeit im hohen Norden: Esszimmer, Wohnzimmer, Küche sowie zwei Schlafzimmer versüßten uns den Aufenthalt. Außerdem war es wunderschön, in einer kleinen Gasse, 2 Minuten Fußweg von der Ostsee entfernt, im Süden von Östermalm gelegen, auf der Insel Djurgården. Jeder, der schon einmal in Stockholm war, weiß wie wunderbar diese Gegend ist.

FeWo Haus in Stockholm: Wohlfühlen

Bereits in der Vorbereitungszeit zu unserer Reise war unsere Stockholmer Unterkunft meine größte Sorge. Das letzte Mal war ich dort in einem Hotel, das mitten in der Einkaufsstraße lag, so dass die dortige Lautstärke sowie der Trubel mich einfach nur stressten. Ich kam dort einfach nicht zur Ruhe. Um so glücklicher war ich dieses Mal, in diesem wunderschönen Haus unsere Tage und Nächte verbringen zu können. Mein Freund ist ohnehin mehr ein Liebhaber von Ferienwohnungen als von Hotels. Für mich war es tatsächlich die erste Zeit in einer Ferienwohnung und ich liebte es! Zukünftig werden wir also vermehrt auf dieses Angebot zurückgreifen, besonders wenn ich an die vielen traumhaften FeWo-Unterkünfte denke, die ich online noch fand und die entdeckt werden wollen. Das weltweite Angebot ist einfach toll!

FeWo Haus in Stockholm Minnja Reiseblog
FeWo Haus in Stockholm Minnja Reiseblog

FeWo Haus in Stockholm Minnja Reiseblog
FeWo Haus in Stockholm Minnja Reiseblog

Stockholm, I love you

Dieses Mal habe ich wieder so einiges Neues in der schwedischen Metropole entdecken dürfen. Darüber schreibe ich euch natürlich noch einen separaten Beitrag. Darin erfahrt ihr dann alles zu meinen neuen Hot Spots und dem besten Lakritz-Eis der Stadt. Aufgrund der Lage unseres wunderhübschen Hauses erkundete ich diese Mal auch ausgiebig die Ecke Djurgården und ich bin immer noch begeistert. Seid gespannt! Bis dann und habt mir eine wunderbare Zeit!

Dieser Beitrag „Mein FeWo Haus in Stockholm“ entstand in n freundlicher Zusammenarbeit mit FeWo Direkt.

10 comments

  1. Saskia

    Wow! Das sieht richtig gemütlich und toll aus!

    1. Minnja

      ♥♥♥

  2. Ilka :-)

    Ich bleibe Dir treu!
    In Luxemburg war ich auch erst vor 2 Wochen, toll!
    LG und pass auf Dich auf!
    Ilka :-)

    1. Minnja

      Danke für die lieben Worte, Ilka!

  3. Gabriele - Gabriele immerschön

    SUPERschön schaut Eure Ferienwohnung aus, liebe Minnja.
    Bin gespannt was Du noch berichten wirst

    Liebe Grüße
    Gabriele

    1. Minnja

      ♥♥♥

  4. Karin Karkutsch

    Oh da bin ich gespannt auf deinen Bericht. Schweden ist soo schön wir machen dort auch sehr gerne Urlaub. Und bis vor 2 Jahren haben meine Schwiegereltern noch in Schweden gelebt. Nicht nur das Lakritz Eis ist lecker auch die Lakritzsoße .
    Viel Spaß bei der nächsten Reise

    1. Minnja

      Danke♥

  5. Neri von Lebenslaunen

    Das sieht wirklich zauberhaft aus! ♥

    Neri

    1. Minnja

      ♥♥♥

Comments are closed.