Erfahrung Vampirlifting auf Minnja Beautyblog

Erfahrung Vampirlifting vs Carboxytherapie

Noch bis vor 1 1/2 Jahren konntet ihr hier auf Minnja fast jeden 2. Monat mit neuen Posts zu einer neuen Augencreme, die ich gerade probierte, rechnen. Jeder Leser wusste, dass meine Augenschwellungen mein größtes Beauty-Problem sind. Doch seit einem Jahr ist es hier still geworden bezüglich Augencremes und Cremes allgemein. Woran liegt das? Manch einer mag sagen, dass ich nun zu sogenannten „härteren Methoden“ greife. Für mich sie diese Methoden aber keinesfalls härter, sondern einfach nur intensiver und ein ganz wichtiger Punkt: Die Methoden funktionieren. Vor etwas über einem Jahr ließ ich – mein bisher auch einziges – Vampirlifting (PRP Methode) machen. Darüber hatte ich ausgiebig berichtet. Ja, es erforderte erst einmal etwas Mut und dann tat es natürlich leicht weh. Aber das Ergebnis habe ich bis heute nicht vergessen. Monatelang schöne Haut und keine Augenringe. Im Augenblick träume ich wieder davon. Denn nach all den Infektionen, die mir 2017 die letzten Monate bescherte, ist meine Haut alles andere als in Top-Form.

Erfahrung Vampirlifting auf Minnja Beautyblog

Erfahrung Vampirlifting vs Carboxytherapie

Die Wirkung des Vampirliftings hielt bei mir lang an, jedoch kein ganzes Jahr. Wobei ihr bedenken müsst, ich ließ nie, wie empfohlen, eine komplette Behandlungsserie bestehend aus ca. 4 Anwendungen machen. Bei mir war es „nur“ eine einmalige Sache! Die erwähnte Behandlungsserie hält bis 1 1/2 Jahre vor. Ich entschied mich Monate später Ultraschall zu testen und wiederum einige Monate darauf machte ich die Carboxytherapie. Die Carboxytherapie half ebenfalls ausgesprochen gut gegen die unschönen Tränensäckchen, besonders wenn man in Betracht zieht, dass ja nur 2x der sogenannte „Friday Night Shot“ vorgenommen wurde und es wieder keine abgeschlossene Behandlungsserie gab.

Welche denn nun?

Erfahrung Vampirlifting vs Carboxytherapie – welche der beiden Behandlungen empfehle ich? Da bei mir beide Verfahren sehr gut wirkten, kann ich auch nur beides empfehlen. Beide Methoden sind zudem natürlich und extrem risikoarm. Schaut, welche Methode am besten zu euch und eurer Problematik passt:

Beim sogenannten Vampirliftig wird mit einem körpereigenen Produkt gearbeitet, dem eigenen Blut. Zugegeben, das muss einem liegen. Die Stars schwören jedenfalls drauf, denn das Internet ist voll mit Bildern die Kim Kardashian, Gisele Bündchen, Markus Schenkenberg, Bar Rafaeli, Demie Moore, Kylie Minogue,… während der Behandlung zeigen. Und auch ich möchte mich in absehbarer Zeit einer zweiten Behandlung unterziehen.

„Bei der Carboxytherapie handelt es sich um ein Naturheilverfahren mit dem vom Körper selbst produzierten Stoffwechselprodukt Kohlendioxid. Der besondere Vorteil der ästhetischen Carboxytherapie liegt in der Sicherheit und Natürlichkeit. Es besteht kein Allergierisiko und kein Risiko von Unverträglichkeiten“. Fakten, die ich sehr ansprechend finde!
Je nach gewünschtem Effekt sowie Dauer des Erfolges sind ca. 3-8 Behandlungen im Abstand von einer Woche nötig. Jedoch eine einzelne Behandlung ist im Gegensatz zu der PRP-Methode in wenigen Minütchen erledigt.

Erfahrung Vampirlifting vs Carboxytherapie: Wie und wo?

Meine treuen Leser wissen es schon, ich arbeite mit dem Hyaluroninstitut Manca & Holdt zusammen. Hier wurde ich immer bestens beraten und „liebevoll“ unter die Fittche genommen.
Das kompetente Team wird auch euch gut beraten, da bin ich mir sicher. Ich jedenfalls freue mich schon auf meinen hoffentlich bald nächsten Besuch.

Die Adresse:
Hyaluroninstitut Manca & Holdt • Neusser Str. 265 • 50733 Köln • Tel. 0221 – 370 50 60

In freundlicher Zusammenarbeit mit Manca & Holdt. Vielen Dank!

5 comments

  1. Neri von Lebenslaunen

    Sehr spannend. Gut, dass Du für Dich eine Möglichkeit gefunden hast !

    Neri

    1. Minnja

      Ja, es passt sehr gut;)

  2. Saskia

    Sehr interessant. So eine intensive Behandlung habe ich noch nie ausprobiert.

  3. Christine

    Ich glaub ich würde das nicht durchstehen. Diese Bilder, die man so im Fernsehen oder sonst wo vom Vampirliftig gesehen hat, schrecken mich schon sehr ab. Ich bin ein kleiner Angsthase… ^^

    1. Minnja

      Ich habe kein TV, daher weiß ich nicht wie das dort präsentiert wird und auch während der Behandlung habe ich mich nicht gesehen. Könnte mir aber vorstellen, dass RTL & Co einen ziemlichen Aufriss draus machen. Liebst Claudia

Comments are closed.