Winterurlaub 2017

Winterurlaub 2017

Meine Pläne für den Winterurlaub 2017 sind gemacht. Nein, nicht nur gemacht, sondern sogar schon fix, denn Flug und Hotel sind gebucht. Es geht nach Österreich in den Bezirk Kitzbühel, genauer gesagt nach Kössen. Ich bin schon so neugierig auf Schnee und Berge. Vor Ort erwartet uns ein großartiges Programm: Snowboard-Kurs, reiten lernen und Schneeschuh-Tour. Besonders auf das Snowboard-Training freue ich mich und auch darauf, dabei in den Schnee zu plumpsen. Ich habe nämlich keinerlei Erfahrung auf dem Snowboard. Nun ja, das kommt halt davon, wenn man über etliche Jahre nur Strand- oder Städteurlaube bucht. (Mein Zermatt-Urlaub gilt nicht, der war im Spätsommer.) Glaubt mir, ich freue mich so auf den Schnee!


Winterurlaub 2017
Winterurlaub 2017

Winterurlaub 2017

Bevor ich aber Mitte Januar in dem Flieger nach Salzburg steige und mich von dort aus dann tiefer in den Schnee Richtung Kössen begebe, startet ab Freitag Abend endlich unser kleiner Weihnachtsurlaub. Wie ihr wisst, es geht ins Winter Wonderland nach Wolfsburg, übernachtet wird im Ritz Carlton. Ich kann gar nicht glauben, dass es in 3 Tagen schon los geht. Unser letzter Weihnachtsurlaub ist nun genau 2 Jahre her, damals verbrachten wir die besinnlichen Tage in Prag, das ja zu Weihnachten einer Märchenstadt gleicht mit all seinen Lichtern und dem Schnee. Jedenfalls Wolfsburg, ich freue mich auf dich!

_g__20

Winterurlaub 2017 = neue Essentials

Meine Shoppingliste für den Winterurlaub im Januar ist noch lang. Immerhin darf ich mich seit gestern als Besitzerin einer Snowboardjacke outen, das weiße Teil ist von Bogner aus der Fire & Ice Reihe und ich bin schwer verliebt in die Jacke, die sicherlich an kalten Tagen hier in der Stadt zweckentfremdet ausgeführt wird. Snowboots, Skihose und Schneehandschuhe stehen als nächstes auf meiner Shoppingliste. Das müsste aber bis Mitte Januar hinzubekommen sein. ;)
Während beim Snowboarden Bewegungsfreiheit zählt, so zählen für einen Bummel durch Salzburg, Kitzbühel und Kössen warme, schicke und praktische Essentials. So hat kein Fjällräven, kein Herschel, aber ein absolut traumhafter Gregory-Rucksack* zu mir gefunden. Es war Liebe auf den ersten Blick, denn das reduzierte Design des Rucksacks ist genau meins. Was sagt ihr? Ich entschied mich für die Farbe sand. Wer die grüne Version des Gregory-Rucksacks möchte, darf gleich in die Tasten hauen.

Gewinnt einen original Gregory-Rucksack

Hier das Highlight für euch: Hinter dem Adventstürchen No 21 des Minnja-Adventskalenders verbirgt sich der Offshore Day² Rucksack in jungle green und möchte von einem von euch gewonnen werden. Ich freue mich auf eure Teilnahme (dazu bitte auf Adventskalender klicken!).

*inkl. PR Samples
3. Foto: Jörg Kampers Photography

5 comments

  1. Melanie Beumer

    Danke für die tolle Aktion. Perfekt für meine Tochter Sie hat Donnerstag Geburtstag. Gerne geteiltauf meiner Facebook Seite..Schöne Weihnachtstage allen gewünscht⛄❄

    Antworten

  2. Henneborn

    Super sehr gern dabei

    Antworten

  3. Weigel

    auch das Türchen Nr.22 lässt meine Augen strahlen , würde mich sehr freuen , noch 2Tage ✨ bis dahin eine schöne Zeit

    Antworten

  4. Corina Mrozinski

    Toll, ein wunderschöner Rucksack,der super klasse vom Design aussieht ! LG Corina

    Antworten

  5. Jana

    Einen Snowboard-Kurs wollte ich vor ein paar Jahren auch machen, aber dann musste der Urlaub leider ausfallen. Ich war seit drei Jahren nicht mehr Ski-Laufen und ich vermisse die verschneiten Berge doch ein bisschen!

    Liebe Grüße ♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.