Opéra de Dijon & La belle Adresse

Frankreich: Opéra de Dijon & La belle Adresse

Wir sind mit meinem Reisetagebuch durch Frankreich in der Zwischenzeit bereits in Dijon angekommen. Bevor ich endlich dazu komme, euch die hübsche Stadt zu zeigen, habe ich einen tollen Unterkunftstipp für die Hauptstadt Burgunds und zeige euch die Opéra de Dijon. (In meinem Beitrag „Herrliches Dijon“ habt ihr ja bereits einige Eindrücke gewinnen können.)

Opéra de Dijon & La belle Adresse

Bereits in Deutschland entschieden wir uns (mein Freund und ich) für ein großes Gäste-Apartment im „La belle Adresse“. Die stylischen Apartments, die wir bereits auf der Webseite sahen, gefielen uns auf Anhieb und vor Ort in Dijon freuten wir uns deshalb sehr auf unsere Bleibe. In Dijon hatten wir Glück, denn wir konnten schon früh ins „La belle Adresse“ einchecken. In unser braun-oranges Apartment, das ganze 70m² groß war, mit einem ordentlichen Touch 70s, verliebten wir uns sofort. Besonderes Highlight: Wir hatten zwei Schlafzimmer mit jeweils einem großem Doppelbett, aber auch die richtig großräumige Regenwald-Dusche war herrlich. Die Küche ließ zudem keine Wünsche offen, außerdem war sie optisch kein Manko, denn man konnte sie hinter einer Wand verschwinden lassen. Die restliche Ausstattung ließ natürlich ebenfalls keine Wünsche offen. Ein perfekter, wunderbarer Wohlfühl-Ort für zwei Nächte Dijon. Die Bilder an den Wänden im La belle Adresse stammen alle von dem Fotografen Roger Pollet und passen großartig zum Retro-Design des Hauses. Das „La belle Adresse“ liegt zentral im Herzen von Dijon. Alle Hotspots kam man von dort aus problemlos zu Fuss reichen. Übrigens, der sympathische Inhaber vom La belle Adresse bietet seinen Gästen Käse- und Weinverkostungen an. Ich sage nur: Absolut köstlich. Also, solltet ihr mal dort sein, lasst euch diese nicht entgehen. Die genaue Adresse: 21 Rue Monge, 21000 Dijon

dijon__8077
dijon__8086
dijon__8079
dijon_8067
Frankreich Reisetipps Dijon auf Minnja Reiseblog
dijon-auf-minnja-reiseblog_-40-1

Opéra de Dijon & La belle Adresse

Unsere Fremdenführerin in Dijon entführte uns am zweiten Nachmittag in die Oper. Warum? Die Opéra de Dijon, auch genannt Auditorium, ist ein Kunstwerk, was die Architektur anbelangt. Das Auditorium, welches am 20. Juni 1998 eröffnete, ist ein gemeinsames Werk von dem Architektenbüro Arquitectonica (Miami) und Bougeault-Walgenwitz (Dijon). Die Akustik der Oper gilt als eine der schönsten in Europa, außerdem erlaubt die dortige, moderne Technik aufwendige Produktionen in den Bereichen Oper, Theater und Tanz. Für die Klangqualität sind u.a. acht goldene Reflektoren verantwortlich, die auf jeder Seite des Publikums angebracht sind. Die Oper bietet ca. 1 611 Plätze.
Als wir das Auditorium betraten, bekamen wir eine Führung durch die dortigen Räumlichkeiten. Am eindrucksvollsten war natürlich die Bühne mit dem großen Zuschauer-Saal. Als wir dort eintraten lief gerade die Genralprobe für den Abend und daher ließen wir es uns nicht nehmen, eine Weile dem Gesang zu lauschen. Es war ein einzigartiges Erlebnis, denn in dem großen Saal befanden sich auf der Bühne nur die Künstler und wir als Zuschauer, die restlichen über 1600 Plätze waren leer.

Opéra de Dijon & La belle Adresse
Opéra de Dijon & La belle Adresse
Opéra de Dijon & La belle Adresse
Opéra de Dijon & La belle Adresse
Opéra de Dijon & La belle Adresse
Opéra de Dijon & La belle Adresse

Der Beitrag ist Teil des French City Awards 2016! Mit freundlicher Unterstützung von Atout France.

3 comments

  1. Saskia

    Sehr schöne Fotos!

  2. Kathi

    Wow, wie schön ist denn bitte dieses Apartment? Klasse Design.. Gefällt mir richtig gut und es muss ein Wahnsinns Gefühl gewesen sein, allein mit den Künstlern in der Oper zu verweilen ;)
    Diese Reise muss einfach richtig toll gewesen sein <3
    Hab einen schönen Abend*
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  3. Shop and Smile

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! :)

Comments are closed.