Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Frankreich: Dijon Eule & Sterne-Küche

Meine Lieben, ein neuer Tag ist in Dijon angebrochen. Nach leckerem Frühstück, bestehend aus Baguette, frischem O-Saft und richtig guter französischer Marmelade, waren wir gestärkt genug für den Stadtrundgang „la chouette“, auf deutsch Rundgang der Eule. Die Eule ist das Wahrzeichen der historischen Metropole in Burgund. Auf einer Seite des Notre-Dame ist das Tierchen in Stein gemeißelt zu finden und nach dem Volksglauben geht ein Wunsch in Erfüllung, wenn man sie dort mit der linken Hand berührt. Auf den Gehsteigen in Dijon wimmelt es von kleinen Eulen, es ist ein richtiger Walk of Fame Walk of Owl. Die Eulen beschreiben einen Rundweg mit 22 Etappen durch die Stadt mit all seinen Highlights. Direkt vor unserem Gäste-Apartment war auf dem Boden ein entzückendes kleines Eulchen zu finden. Also ging es los – immer der Eule nach.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Dijon Eule – Rundgang & Glück

Der Rundgang führte uns direkt in den bezaubernden, alten Stadtkern von Dijon. Hier fühlte ich mich wohl. Es ist einfach ein absolut schönes Städtchen, voller französischem Charme, so wie ich mir immer die kleineren Orte in Frankreich ausmalte. Übrigens, ist man an einer größeren Bodenplatte mit einer Eule angekommen, so steht man direkt vor einer Sehenswürdigkeit. Besonders stolz ist die Stadt auf den Notre-Dame de Dijon, eine gotische, imposante Kirche, auf deren linker Seite die erwähnte Glücks-Eule zu finden ist. Ihr seht sie im 3. Foto. Ob das mit dem Glück allerdings auch über den Bildschirm funktioniert, dafür garantiere ich jetzt mal nicht.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Dijon Eule – Rundgang & Glück

Neben dem grandiosen Senf bietet Dijon seinen Besuchern einen Triumphbogen und sogar einen Herzogspalast. Ich persönlich hatte mich in den vielseitigen, hübschen Stadtkern verguckt. All die Gassen und alten Häuser, an eine Heimreise wollte ich hier wirklich nicht denken.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Stéphane Derbord

„Essen wie Gott in Frankreich“, heißt es ja so schön. In unseren 6 Tagen in Frankreich haben wir in jedem Ort wirklich großartige Lokale kennenlernen dürfen. Alle Lokalitäten, die ich bisher in einem meiner Frankreich-Beiträge erwähnt habe, kann ich guten Gewissens empfehlen. Doch das Sterne-Restaurant „Stéphane Derbord“ setzt noch eins drauf. Es ist sehr elegant, allerdings nicht abgehoben. Im Stéphane Derbord“ erfreuten wir uns an einem exzellenten 6-Gänge-Menü. Jeder Gang war vegetarisch, zudem optisch ein Kunstwerk und so köstlich, dass der Geschmack lange unvergessen bleibt. Für uns war der Besuch in diesem Gourmet-Restaurant ein unglaublich köstliches Erlebnis. Jedem, der die gehobene Küche schätzt, kann ich das Restaurant von Stéphane Derbord wärmstens empfehlen, zu finden ist es am Place du Président Wilson, 21000 Dijon.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Abends in Dijon

Die Abende in Frankreich waren für mich immer etwas ganz besonderes. Die schönen Laternen, die die Gassen erhellen und die alten Gebäude im dunkeln zum strahlen bringen. Unser Abendspaziergang wurde zum festen Ritual während unseres Frankreich-Aufenthalts.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Dijon verzauberte mich und meinem Freund auch abends, was natürlich keine Überraschung war bei so einem alten, hübschen Städtchen. Nach ein paar Runden allerdings entschlossen wir ins La belle Adresse „heimzukehren“, denn unser hübsches Apartment dort musste ja auch noch ausgekostet werden. Am nächsten Tag ging es ausgeschlafen leider in Richtung Bahnhof, denn auch eine noch so schöne Reise geht mal zu Ende.

Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Der Beitrag ist Teil des French City Awards 2016! Mit freundlicher Unterstützung von Atout France.

2 comments

  1. Lebenslaunen

    Auch diese Eindrücke sind mal wieder herrlich!

    Neri von Lebenslaunen

    Antworten

  2. Bella

    Wow die Fotos sind wunderbar. Du hast die Stadt echt toll in deinen Bildern eingefangen. Ich hatte diese Stadt bisher nicht auf dem Schirm, aber sie sieht wirklich sehr bezaubernd aus. Das Essen war sicherlich das Highlight. Es sieht einfach unbeschreiblich gut aus.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.