Minnja

Travel: Meine Art zu verreisen

Heute gehen endlich die ersten Bilder online, die wir während unseres Korfu-Urlaubs machten. Wie man es schafft, während der Hauptsaison auf einer beliebten Insel wie Korfu an fast einsamen Stränden mit türkisblauem Meer zu liegen, werde ich euch in einem meiner Folgeposts verraten. Heute geht es um die Urlaubsart, die ich mag und deshalb ist dieser Post vollgepackt mit „meinem Stil zu verreisen”. Konkret geht es um einen herrlichen Strandurlaub.

_Minnja
_minnja__

Meine Art zu verreisen

Typischer Massentourismus, Party-Insel, Animationsprogramm, All Inklusive und Co möchte ich in meinem Urlaub nicht erleben. Ich will authentische Orte, das authentische Leben des Landes, authentische Hotels, authentische Küche und bevorzuge deshalb Individualurlaub. Das heißt: Ich stelle Flug und die Hotels selber nach meinen Bedürfnissen zusammen.

Individualurlaub bedeutet für mich nicht Backpacker-Urlaub! Im Gegenteil: Nur weil ich übliche Touristenorte und große Touristenhotels meide, heißt das nicht auf entsprechenden Komfort verzichten zu müssen. Es gibt in fast jedem Land eine gute Auswahl an Hotels, die nicht mehr als 20 Zimmer haben, privat geführt werden und dem Gast jede Annehmlichkeit bieten. Gerade kleine, charmante Hotels, die mit Liebe betrieben werden, schaffen es oft, besonders auf die Bedürfnisse des Gastes einzugehen. Solche Hotels sind bei den großen Reiseveranstaltern nicht zu finden. Deshalb geht bei jeder Urlaubsbuchung eine eigene Recherche voraus.

Gerne liege ich im Urlaub mal am Strand, doch bitte nicht nur! Ich möchte etwas erleben, die Umgebung kennen lernen und Ausflüge zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten machen. Zu guter Letzt möchte ich während meines Urlaubs Restaurants kennen lernen, die noch nach authentischen Rezepten kochen. Köstlicher Genuss gehört einfach zum Urlaub.

Demnächst schreibe ich euch von den Erlebnissen auf Korfu sowie von meiner Zeit auf den Nachbar-Inseln Paxos und Antipaxos.

_minnja_strand_Imeroli
Minnja_in_Kassiopi
__slider202

7 comments

  1. Femme Noble

    Hello ♥
    sehr schöner und wirklich interessanter Post!
    Tolle Fotos!
    Liebe Grüße
    http://www.femme-noble.de

    Antworten

  2. Isa

    Sowas finde ich persönlich auch immer viel schöner :) Ist alles viel ruhiger und entspannter!
    Echt schöne Bilder <3

    Antworten

  3. Ilka

    Liebe Minna, Danke für den Bericht!
    Wo hast Du das Kleid her?! Es ist wunderschön!
    GLG und Danke,
    Ilka :-)

    Antworten

  4. Saskia

    Die schöne Bilder wecken mein Fernweh!

    Antworten

  5. Kathrin

    Toller Bericht und wunderschöne Fotos!
    Mit geht es da ganz genauso! Unseren letzten Roadtrip durch den Westen der USA, über den ich ja gerade berichte, haben wir genauso geplant, abseits von Reisegruppen und Touristen-Hotels (außer in Las Vegas natürlich, da waren wir mitten im Trubel :-) )
    Ich wünsche dir einen tollen Tag!

    <3, Kathrin
    http://www.getcarriedaway.net

    Antworten

  6. Kerstin

    Super schöner Post! Und die Bilder *hach* da bekommt man gleich wieder Fernweh. Ich mag diesen Massentourismus und Party Inseln auch nicht – lieber auf eigene Faust erkunden, All-inklusive wäre der Tot für mich (auch weil ich mich nach 10min am Strand schon langweile^^).

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

    Antworten

  7. Zarrah

    The place looks amazing.
    I love your outfit too

    The Bandwagon Chic | Instagram | Bloglovin | Snapchat: bandwagonchic

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.