Minnja

Meine Shpock Picks

Shpock


_minnja-shpock

Meine Shpock Picks

Vor paar Tagen hatte ich euch hier erzählt, dass ich über die Flohmarkt-App einige Klamotten zum Verkauf anbot. Das klappte sehr gut, denn meine vier Sachen waren ruckizucki weg. Jedoch hatte die App ein Problemchen mit der Standortbestimmung meines Handys (und ich zu wenig Geduld) und so gab es einfach noch einen zweiten Account. Für alle, die die App installieren, aktiviert vorher euren Standort, dann läuft alles easy und rund. In der Zeit läuft aber auch mein Shpock-Minnja-Account auf meinem LG G3 perfekt;)

Für mich als Vintage-Lover ist *Shpock ja genau das Richtige. Die App zeigt euch die Second-Hand-Angebote nach Nähe des Standorts auf, was super praktisch ist für Selbstabholer. Meine Verkäufe wurden auch alle persönlich abgeholt. Geshoppt habe ich ebenfalls über die App. Diesen Sommer sind Ananas-Prints gefragt wie nie zuvor, also musste das Shirt, als ich es auf der Flohmarkt-App erblickte, einfach gekauft werden. Dazu noch eine neue Topshop-Treggings und Smashbox O-Plump Intuitive Lip Plumper (alles praktischer Weise von der selben Verkäuferin) – perfekt. Am nächsten Tag holte ich die Sachen ab, bezahlte ein paar Euro und war glücklich. Und ach ja, der Lip Plumper funktioniert, wie unschwer zu kennen ist.Shpock ist völlig kostenfrei, es werden keinerlei Gebühren oder eine Verkaufsprovision verlangt. Das Shpock-Angebot finde ich trendiger und jünger als bei eBay-Kleinanzeigen. Wenn man auf Gebühren verzichten möchte, kann Shpock eine gute Alternative zu Kleiderkreisel sein. Probierts doch auch mal aus ;)

Fotografie:Echromatique // *In Kooperation mit Shpock

2 comments

  1. Saskia

    Von dieser App habe ich auch schon gehört.

  2. Kationette

    Wunderschöne Fotos Liebes! <3
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

Comments are closed.