Meet me in yellow // be natural

be natural , so mein aktuelles Motto. Selbst beim Betrachten der Outfit-Fotos stelle ich erstaunt fest, wie wenig ich farblich im Gesicht aufgelegt habe. Augenblicklich schätze ich die Natürlichkeit so richtig und ich finde es sogar unangenehm, wenn ich mich für einen Anlass mal wieder etwas mehr als gewöhnlich schminken muss. Dabei möchte ich erwähnen, dass ich in meinem Stadtviertel immer ganz ohne Make-up unterwegs bin. Innerhalb meines „Veedels” (Kölsch für Stadtteil – ja, das musste ich auch erst einmal lernen) lege ich keinen großen Wert auf durchdachtes Styling. Warum auch? Hier gibt es vier Läden zum Einkaufen, ein paar Backereien, Kioske, etc. Hier wohnen viele Familien oder ältere Leute, wenn ich hier auf die Straße gehe, hält mich keiner für ein Fashion-Victim oder eine Fashion-Bloggerin und das finde ich ziemlich gut.

be natural Minnja Modeblog

be natural

Ganz anders ist es aber, wenn ich den Stadtteil verlasse, dann dreht sich plötzlich ein innerer Schalter um und ich denke über den Inhalt meines Kleiderschrankes, modische Kombis, Haare und Make-up nach. Augenblicklich mag ich den natürlichen Look auch in der City, aber dieser muss stimmig sein und gerne unterstreiche ich diesen mit einer meinen Lieblingstaschen (aktuell Stella McCartney oder Louis Vuitton) und/oder dem passenden Accessoire. Für den heutigen Look habe ich aber bewusst auf beides verzichtet, das Shirt in seinem großartigen Sonnengelb und die Hose sollten strahlen und dabei war keine Ablenkung erwünscht. Ich halte das Shirt eindeutig für den Star der beiden, weil ich die Farbe so toll finde.

be natural Minnja Modeblog
be natural Minnja Modeblog
be natural Minnja Modeblog

Übrigens, unsere Bloggerparade “Festival-Looks” ist seit gestern voll im Gange. Heute ist die liebe Sarah von Fashionable an der Reihe und ich bin schon super gespannt auf ihre Umsetzung. Überhaupt liebe ich diese Boho-Festival-Geschichten in der Sommer-Mode. Von Hippie-Tuniken, Fransenteilen aus Leder, langen Spitzenkleidern & Co kann ich gar nicht genug bekommen. Was habe ich all die genialen Coachella-Styles geliebt als diese auf den Blogs und in den Zeitschriften die Runde machten. Einen Store, der noch eine große Auswahl Festival-Styles hat, entdeckte ich die Tage auch. Yepp, ich könnte schon wieder losshoppen. Dabei fällt mir ein: Ich brauche definitiv noch eine Sonnenbrille mit runden Regenbogengläsern. Mir erscheint es als wäre ich die Einzige, die nicht solch eine Brille hat. (Wobei ich letztes Jahr eine hatte, diese aber verschenkte.) Habt mir einen fröhlichen Dienstag!

My look:
Oberteil – Tom Tailor / Hose – eBay Fund / Sonnenbrille – Kenneth Cole

Fotografie: Thomas von Echromatique

6 comments

  1. chiclifestyleofewelina

    Awesome look. Love the trousers the most

    Love
    Ewelina
    xoxoxo
    chiclifestyleofewelina.blogspot.com

    Antworten

  2. Andrea

    Sieht sehr schön aus, ich mag den Look!

    Antworten

  3. Beauty Follower

    Wonderful top, matches so good with the pants!

    http://beautyfollower.blogspot.gr

    Antworten

  4. Saskia

    Tolles Outfit mit dem gelben Shirt! Ich habe mir einen gelben Blazer zugelegt. Die Farbe mag ich mehr und mehr!

    Antworten

  5. Jessy

    Was für ein schöner Look. Das Sonnengelb steht dir einfach super gut!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    Antworten

  6. Die Fancys

    Tolle Hose du Süße.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.