Der Minnja Rückblick – privat

Minnja_Kamera_

Ich schaue bereits heute zurück, was bei Minnja denn so im Jahre 2014 aufregendes passiert ist. Zugegeben, man schreibt solche Posts wahrscheinlich erst zwischen den Jahren. Da ich aber dann nicht da bin und für euch nicht bloggen kann, ziehe ich die Sache einfach vor.

# Ganz großer Wendepunkt im Leben des Minnja Blogs: Der Umzug von Blogger zu WordPress.
Im März verließ ich Blogger und mein Blog läuft seither mit eigenem Content Management auf WordPress. Das beutetet für mich Unabhängigkeit (Blogger gehört ja immerhin zu Google, zudem bekommt man dort sehr viel an Arbeit abgenommenen), aber auch mehr Verantwortung und Arbeit. Dennoch bin ich unendlich froh diesen Schritt gemacht zu haben, denn nun kann ich minnja.de endgültig als mein absolut eigenes Baby betrachten.

# Sponsoren-Philosophie
Im Umgang mit Sponsoren und Kooperationen hat sich bei mir unheimlich viel verändert. Ende 2013 sah ich schwarz und dachte, wenn es so weitergeht, endest du noch als Produkttest-Blog.
Stopp! Das musste ich vermeiden, denn Minnja steht für Fashion, Lifestyle und Spaß. Deshalb nahm ich eine Weile erst einmal gar keine Kooperationen mehr an. Aber ich bin Blogger, Produkt-Sponsorings lassen sich praktisch nicht vermeiden (und ehrlich gesagt, möchte ich das auch nicht). ABER die Qualität ist heute eine ganz andere, wie noch vor einem Jahr. Mir ist bewusster wie je zuvor, dass nur ich die Verantwortung dafür trage, was online geht. Ich selektiere stark, denn das muss ich tun, um “gut” und fair zu sein. Mein Content soll mich widerspiegeln. Daher arbeite ich seit 2014 ausschließlich mit Firmen zusammen, die ich absolut schätze. Ich stelle Produkte vor, die ich zu jeder Zeit auch kaufen würde. Sogenannte Überraschungspakete oder Sachen, die nicht meinem Gusto entsprechen, gehen nicht online (auf meiner Facebook-Seite werden diese dafür hin und wieder verlost). Ganz wichtig ist für mich: Eine gründliche Abstimmung mit meinen Kooperationspartner. Denn nur ich weiß, was zu mir, meiner Haut und meiner Garderobe – sprich zu meinem Blog passt. In minnja.de steckt ein Stück meiner Seele und ich möchte euch inspirieren mit viel Authentizität.

Minnja_Klick_2
# Ein eigener Adventskalender
Ja, und dieses “Baby” ist aktuell auch voll im Gange! Bereits schon vor 3 Jahren bewunderte ich jene Blogger, die jeden Tag ein Türchen für ihre Leser öffnen durften. Dieses Jahr gibt es ihn, den Minnja-Adventskalender! Und dieser wurde von Pinkepan sogar zu einem der 30 schönsten Adventskalender im Netzt gezählt, *freu.

# Fauxpas
„Man ist immer noch so gut, wie der letzte Blogpost….“
Unscharfe Outfit-Bilder trotz Canon EOS und gefühlte hundert Flüchtigkeitsfehler. Wobei letztere im Schnitt hoffentlich nach 3 Tagen behoben sind. Mein Blog wird regelmäßig Korrektur gelesen. Aber hey, ich bin auch nur ein Mensch!

# Und das Bloggerleben so?
Jedenfalls schlürfe ich noch nicht jeden Abend auf Events Champagner. Das Bloggen ist von einer ehemaligen Mittagspausen-Beschäftigung zum richtig zeitintensiven Hobby geworden, das sehr viel Aufmerksamkeit einfordert. Aber ich liebe es und ich bin gespannt, wohin die Reise mit minnja.de noch geht. Und punkto Champagner schlürfen… Von genau 85 Presse-Einladungen, Event-Einladungen, Show-Einladungen, etc., habe ich dieses Jahr genau 4 wahrgenommen. Oft weil ich die Reisekosten selbst hätte zahlen müssen und zum anderen der Zeitfaktor. Schade drum.

Minnja_Smile_face

# Etwas vergessen?
Mit Sicherheit. Wenn ihr dieser Meinung seid, bitte im Kommentar schreiben und erwähnen.

 

7 comments

  1. Maria

    Gefällt mir, dein Rückblick :)
    Ich find es auch recht schwierig mit den Events. Meist ist es weit weg, die Reise- und Übernachtungskosten werden nicht übernommen…nun ja. Wie soll man das als Student denn zahlen? Ist es das wirklich wert?

    Liebe Grüße
    Maria

    Antworten

  2. Saskia

    Ein schöner Beitrag und toller Rückblick.
    Wow. So viele Einladungen! Die ganzen Reise- und Übernachtungskosten wären sicher ein Vermögen gewesen und zeittechnisch stelle ich mir das auch schwierig vor. Ich habe bisher nicht sehr viele Einladungen erhalten, aber unter der Woche habe ich einen Vollzeitjob. Das verträgt sich mit vielen Events leider nicht so gut…

    Antworten

  3. Maggie

    Ich mag die Bilder und so ein Rückblick ist immer toll.

    LG Maggie

    Antworten

  4. Mimiwood

    Huhu,
    schon beeindruckend was sich im laufe der Zeit so verändert. Als du mit dem bloggen anfingst, hättest du bestimmt noch nicht mit so vielen Einladungen gerechnet :-D
    Ich wünsche dir weiterhin gaaaanz viel Erfolg mit deinem Blog und das du weiterhin Spaß daran hast.
    LG

    Antworten

  5. Rina

    Sehr persönlicher und interessanter Rückblick! Hat mir sehr gefallen :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    Antworten

  6. Isa

    Schön geschrieben :)

    Antworten

  7. Janine von DieMissMini

    Hallo Süße,
    ein schöner Rückblick und ich wünsche Dir bis zum neuen Jahr noch eine schöne Weihnachtszeit ;o)
    Lieben Gruß und einen schönen dritten Advent!
    Janine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.